Ab sofort ist das Haus Simone eine besonders interessante Adresse für Journalisten in der Hauptstadt: Gegen Vorlage des Presseausweises sparen Journalisten im Einzelzimmer mit eigenem Bad 10 Euro pro Übernachtung. Dieses Angebot gilt nur bei direkter Buchung per Telefon oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! im Haus Simone.


Vorgestern hat die Berliner Zeitung online den Stand der Überlegungen zum Bau sogenannter Radschnellstraßen in Berlin veröffentlicht. Hier sollen künftig auf Vorschlag des ADFC eigene Trassen für den Fahrradverkehr entstehen, um einerseits das Unfallrisiko durch Trennung von Fahrrad- und Autoverkehr zu verringern sowie andererseits auch die Nutzung des Fahrrads noch attraktiver zu machen.

 

radschnellstrassen.jpg

 

Auch für den grünen Südwesten von Berlin werden Überlegungen angestellt, die ehemalige Stammbahn für eine solche Radschnellstraße zu nutzen: Das 1838 eröffnete Teilstück zwischen Berlin und Potsdam der ehemaligen Bahnstrecke Berlin-Magdeburg war die erste Eisenbahnstrecke Preußens und wird "Stammbahn" genannt und liegt seit vielen Jahren brach. Ansonsten soll parallel zu der in fußläufiger Entfernung von der Pension Haus Simone zu erreichenden Strecke der direkt ins Zentrum von Berlin führenden S-Bahn-Linie 1 eine der neuen Schnelltrassen für Radfahrer verlaufen.

 

Wir verfolgen die weitere Entwicklung mit Interesse und freuen uns über die zusätzliche Aufwertung des Standortes unserer fahrradfreundlichen Unterkunft.

 

 

 

 

 

können auch mittlere und längere Entfernungen attraktiv machen. Dafür werden sie getrennt vom übrigen Verkehr. Außerdem haben sie einen leichtläufigen Belag, großzügige Breite und eine weitgehend gerade Streckenführung, vorfahrtsberechtigt oder kreuzungsfrei.“ – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/24592714 ©2016
können auch mittlere und längere Entfernungen attraktiv machen. Dafür werden sie getrennt vom übrigen Verkehr. Außerdem haben sie einen leichtläufigen Belag, großzügige Breite und eine weitgehend gerade Streckenführung, vorfahrtsberechtigt oder kreuzungsfrei.“ – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/24592714 ©2016

Passend zum hochsommerlichen Wetter am kommenden Wochenende wird es am Stadtrand des Berliner Südwestens in Teltow heiß hergehen:


 

 

 

 

 


Seit 2013 findet hier am Samstag das Open-Air Konzert "Rock am Kanal" statt. Sinn und Zweck der Veranstaltung ist es, die regionale Musikszene für einen Tag in den Vordergrund zu stellen und den erspielten Erlös karitativen Zwecken zur Verfügung zu stellen. Die dabei anfallenden Kosten zur Durchführung der Veranstaltung sollen durch Sponsorengelder beglichen werden und der Erlös, bestehend aus Eintrittsgeldern, Standmieten, sowie eingenommenen Spenden wird vorher festgelegten Projekten zur Verfügung gestellt. Alle Musiker spielen ohne Gage.

Auch wir werden sicherlich bei diesem Event vorbeischauen und das tolle Projekt unterstützen.


 

 

 

 

 

 

Rechtzeitig zum Start der Internationalen Funkausstellung (IFA) am 02.09.2016 auf dem Berliner Messegelände steigt der gerne auch wegen seines sonstigen Werbeaufdrucks "Welt-Ballon" genannte Hi-Flyer in Berlin-Mitte in einem anderen Outfit auf.

 

29134208422_24c3a2b8b5_z.jpg

 

Nun prangt in großen Lettern der Werbeaufdruck eines koreanischen Herstellers von Displays für den TV- und Smartphone-Markt auf dem Ballon und schwebt dementsprechend weithin sichtbar im aktuell hochsommerlichen und azurblauen Himmel über der Hauptstadt.

 

ifab2c_layout_images_logo.png

 

Hoffentlich können auch die Messebesucher dieser zu den größten Consumer-Messen zählenden Veranstaltung so entspannt durch die Hallen schweben, halten sich doch zumindest die Eintrittspreise mit 17 Euro für das Tagesticket (im Vorverkauf bis zum 01.09.2016 sogar nur 13 Euro) einigermaßen im Rahmen. Für Kurzentschlossene kann sich auch das sog. Happy-Hour-Ticket für 13 Euro an der Tageskasse anbieten. Dieses berechtigt zu einem Eintritt am 14 Uhr bis zum Messeschluss um 18 Uhr an allen Messetagen.

Gäste der Pension Haus Simone erreichen das Messegelände mit dem Auto in etwa 15 Minuten; mit öffentlichen Verkehrsmitteln benötigen Sie etwa eine halbe Stunde (Quelle:  www.bvg.de)

 

 

 

 

© 2016 by Pension Haus Simone